Antoine d'Orléans

Aus NapoleonWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Montpensier (A. P. Herzog von), zweyter Sohn des Herzogs von Orleans, geboren den 3. July 1774, ward 1792 bey der Nordarmee angestellt und zeigte viele persönliche Tapferkeit.

Er diente hierauf in der Var-Armee, und in dem Laufe des Mays 1793 ordnete der Konvent seine Verhaftung an, und ließ ihn auf die Feste St. Johann zu Marseille setzen.

Den 29. Oktober 1796 ging er aus dem Hafen dieser Stadt mit einem schwedischen Schiffe ab, das ihn (so wie seinen zweyten Bruder) nach Philadelphia bringen sollte, wo er im Februar 1799 ankam.

Gegen Ende 1799 ließen die Herzoge von Chartres, von Montpensier und von Beaujolais die englische Regierung um die Erlaubniß ersuchen, nach London kommen zu dürfen, um durch den Schutz und die Vermittelung des Grafen von Artois wieder in die Gnade des Oberhaupts ihrer Familie zu treten. Diese Erlaubniß wurde ihnen zugestanden, und sie schifften sich für Grosbrittanien ein.

Seit dieser Zeit sind die drey Söhne des Herzogs von Orleans in England geblieben.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.