Armée du Rhin

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Tagebuch der Rhein-Armee.

1792.

Tagebuch der Rhein-Armee unter dem Obergenerale Biron.


Custine, Befehlshaber der Unternehmens gegen Maynz und Frankfurth.

September.

20. Die Armee zwischen Weißenburg und Landau.
29. Gefecht und Einnahme von Speier durch die Französische Armee.
30. Die Armee in der Gegend von Speier.

October.

4. Der General Neuwinger zu Worms und Mutterstadt.
10. Die Armee zwischen Hedesheim und Hungen; Neuwinger läßt eine Abtheilung auf Alzey vorrücken.
18. Die Armee zu Worms; die Vorposten zu Oppenheim.
19. Maynz wird von der Französischen Armee eingeschlossen.
20. Uebergabe von Maynz.
23. Einnahme von Frankfurt durch die Franzosen.
28. Einnahme der Festung Königstein; die Armee an der Nidda, Gefecht von Nauheim bei Friedberg

November.

4. Die Preußen an der Lahn, dem Rhein bis Gießen.
9. |Gefecht bei Limburg.
25. bis 28. Der Feind geht über die Lahn und marschirt gegen Frankfurt.
28. Wird Frankfurt von dem Feinde aufgefordert.
29. Das Hauptquartier des Königs von Preußen zu Homburg.

December.

2. Einnahme von Frankfurt durch die Preußen; Kanonade zwischen den beiden Armeen; Rückzug der Franzosen auf Maynz.
3. Die Französische Armee behauptet den Rhein von Frankenthal bis Bingen.
14. Einnahme Hochheims von den Preußen.

1793.

März.

2. Gefecht und Einnahme von Hochheim durch die Franzosen.
6. Hochheim wird von den Preußen wieder erobert.
9. Königstein ergiebt sich dem Feinde; die Preußen gehen oberhalb Bacharach über den Rhein.
17. Die Vorposten bei Bingen werden angegriffen und der Feind zurückgedrängt.
20. Gefecht bei Stromberg; der Feind wird zurückgedrängt.
23. Die Preußen gehen bei Saint-Goar und Rheinfels über den Rhein.
26. Gefecht an der Nahe, bei Bingen; die Franzosen ziehen sich auf Alzey zurück.
29. Die Franzosen marschieren auf Worms.
30. Gefecht bei Oberflersheim.
31. Die Franzosen zu Neustadt.

April.

1. Die Franzosen vorwärts Landau.
2. -- -- -- -- hinter -- --
4. Die Französische Armee hinter der Lauter.
9.
Custine wird Obergeneral der Rhein- und Mosel-Armee.
26. Wegnahme einer Bedeckung bei Landau, durch die Franzosen.

Mai.

6. Gefecht bei Herxheim.
17. Gefecht, bei Inflingen, Knittelheim und auf der ganzen Linie.
18. Versuchter Uebergang der Franzosen über den Rhein, bei Fort-Louis und Strasburg.

Junius.

Beauharnais wird Obergeneral.
29. Gefecht von Rheinzabern, Herxheim und Offenbach.

Julius.

3. Die Französische Armee zu Minfeld.
19. Dieselbe vor Landau.
- - Gefecht bei Frankweiler.
20. Der linke Flügel der Rhein-Armee vereinigt sich mit dem bei Anweiller stehenden rechten Flügel der Mosel-Armee.
21. Vorpostengefecht.
22. Die Französische Armee vorwärts Landau, zwischen Nusdorf und Damheim.
- - Der Feind wird bei Bornheim und Gleisweiler angegriffen.
25 Maynz ergiebt sich dem Könige von Preußen.
27. Gefecht bei Belheim. Die Französische Armee rückt ins Lager von Minfeld.
28. Die Französische Armee hinter den Linien der Lauter.

August.

12. Gefecht von Billigheim, Rohrbach, Inflingen, Leimarsheim, Hazenbuhl, Rheinzabern; der Feind wird zurückgedrängt; Ausfall der Besatzung von Landau.
18.
Landremont wird Obergeneral.
20. Der Feind greift auf der ganzen Vorderseite an.
22. Der Feind rückt bis Oberotternbach vor, wird aber bis Bergzabern zurückgedrängt.
23. Der Feind bemächtigt sich Schaidt, welches er den
24. wieder räumt.
28. Der Feind greift mit vier Colonnen an, wird aber überall und besonders auf der Seite von Bergzabern zurückgedrängt.

Septemb.

11. Der Feind überfällt das Lager von Rothweiler.
12. Der feind wird geschlagen und bis Dahnbrük, Bleisweiler, Nieder-Horbach, Barbelroth und Bienenwald zurückgedrängt.
14. Der Feind wird aus seinem verschanzten Lager bei Nothweiler vertrieben, und bis Bodenthal verfolgt.
18. Die Franzosen greifen Bergzabern, Langenkandel und Scheidenhart an.
20. Der Feind greift wiewohl ohne Erfolg, den Mittelpunct der Französischen Armee an.
21. Der Feind greift das Lager bei Nothweiler an, wird aber zurückgedrängt.

October.

3.
Carlen wird vorläufiger Obergeneral.
13. Der Feind greift Schaidt, Bergzabern, Lauterburg , xc. an; Rückzug der Franzosen.
14. Die Armee hinter den alten Linien an der Moder.
16. Die Armee hinter der Zorn bis Hochfelden.
18. Gefecht. Die Französische Armee zieht sich hinter die Sussel zurück.
19. Der Feind wird bei Wantzenau zurückgedrängt.
22. Der Feind greift die Anhöhen von Savern an.
23. Der Feind versucht zwischen Rheinau und Markolsheim den Uebergang über den Rhein, wird aber zurückgedrängt.
25, 26. Der Feind bemächtigt sich Wantzenau's und des Gehölze's von Reichstett; er wird aus dem letzten Posten wieder hinausgedrängt.
27. Starke Kanonade des Feindes auf das Dorf Ekwersheim.

Novemb.

Pichegru wird Obergeneral.
18. Schlacht auf der ganzen Linie; Fort-Louis ergiebt sich den Oestreichern; der Feind wird bei Bouxweiler und Wantzenau zurückgedrängt.
19. Gefecht und Einnahme von zwei Schanzen bei Bouxweiler; die Franzosen rücken den 20. des Morgens ein.
22. Gefecht und Einnahme von Brumpt, durch die Franzosen.
24. Einnahme von Zutzendorf und Uttenhofen.
25. Gefecht bei Mittesheim und Sondershoffen.

Decemb.

1. Gefecht und Einnahme der feindlichen Schanzen bei Landgraben.
2. Gefecht bei dem Gehölze von Gambsheim.
4. Der Feind wird aus Offenbach vertrieben und bis Drusheim verfolgt.
9. Der Feind wird von den Höhen bei Dawendorf vertrieben.
15. 16. Die Mosel-Armee, bemächtigt sich Dahnenbruch's, Maistal's und der Höhen vor Werd.
22. Einnahme der Schanzen vor Werd und Freschweiller durch die Franzosen.
23. Wegnahme aller Verschanzungen von Bischweiller, Hagenau, und Enzenheim, durch die Franzosen.


Hoche wird Obergeneral.
24. Die Armee rückt vor.
25, 26. Schlacht auf der ganzen Linie; der Feind wird aus Gaisberg, xc. verdrängt, und räumt Weißenburg und die Linien der Lauter.
28. Aufhebung der Einschließung Landau's.
29. Wegnahme der Posten von Germersheim und Speier; die verfolgten Preußen ziehen sich nach Neustadt zurück.

1794.

Januar.

1. Einnahme der Städte Neustadt und Türckheim.
2. Die Franzosen bemächtigen sich der Schanzen vor Kaiserslautern.
3. Die Franzosen marschiren auf Grünstadt, Frankenthal und Worms.
5. Die Franzosen rücken in Frankenthal und Worms ein.
12. Gefecht bei Creutznach; der Feind wird zurückgedrängt; der Herzog von Braunschweig schickt einen beträchtlichen Heerhaufen gegen Trier ab.
16. Ausfall des Feindes aus dem Fort Vauban (Fort-Louis.)
18. Der Feind räumt das Departement des Nieder-Rheins gänzlich.
19. Wiedereinnahme des Fort Vauban.

März.

11. Einnahme des Posten von Ogersheim durch die Franzosen.


Michaud wird Obergeneral.

April.

27. Gefecht von Kurweiller.

Mai.

1. Wegnahme von Lambsheim und Frankenthal durch die Franzosen.
23. Schlacht bei Schifferstadt.

Julius.

2. Gefecht bei Freisbach, Hambach und Hochstedt.
13. Schlacht auf der ganzen Linie; Einnahme der Posten von Freisbach, Freimersheim, Nutzberg und Saukopf.
14. Einnahme von Speier, Neustadt, Hochspeier, und Tripstadt.
17. Einnahme von Kaiserslautern durch die Franzosen.


Quellen und Literatur.

  • Geschichte von Frankreich, seit der Revolution von 1789. Aus zeitverwandten Urkunden und Handschriften der Civil- und Militär-Archive. Von F. Emmanuel Toulongeon. Münster, 1804. bei Peter Waldeck.