Armand-Emmanuel du Plessis de Richelieu

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Armand Vignerot Duplessis-Richelieu, Herzog von Aiguillon.

De Hertog D'Aiguillon.

Aiguillon (Armand Vignerot Duplessis - Richelieu Herzog von), Pair von Frankreich, Obrist des königlichen Regiments Pohlen Kavallerie, Kommandant der Chevauxlegers von der königl. Garde. 1789 war er Deputirter des Adels von Agen bey der Generalständeversammlung und in der Sitzung vom 25sten Juny schloß er sich mit der Minorität des Adels an den dritten Stand an, und zeichnete sich durch mehrere Reden aus.

Im Anfange des Jahres 1792 trat er an General Cüstines Stelle das Kommando der Truppen in Purentrui an, wo er bis zum 10ten August blieb.

Ein Brief von ihm an Barnave, worinnen er die Nationalversammlung im Besitze einer usurpirten Gewalt erklärte, war aufgefangen worden und gab Gelegenheit zu einer Anklage gegen ihn. Er verließ deßhalb Frankreich und ward von Biard beschuldigt, sich zu London an eine Verbindung von Emigranten angeschlossen zu haben, die gegen Frankreich intriguirten, welches er jedoch selbst in einem in den Moniteur von 1793 eingerückten Schreiben widerlegte.

Während dem Fortgange der Revolution verschwand er ganz von der politischen Szene und starb den 4ten May 1800 zu Hamburg, eben wo er von der Emigrantenliste ausgestrichen worden war und nach Frankreich zurückgehen wollte.


Herzog von Richelieu.

Richelieu (N. N. Herzog von) gegenwärtig (1817) erster Minister Ludwigs XVIII.

Er wanderte in den ersten Jahren der Revolution mit den Prinzen aus, und wendete sich späterhin nach Russland, wo er von Catharina II. und ihren Nachfolgern Paul I. und dem jetzt regierenden Kaiser die ehrenvollste Aufnahme fand, und von ihnen zu den wichtigsten Geschäften gebraucht wurde. Er nahm endlich russische Staatsdienste an, und wurde zum Gouverneur von Odessa ernannt, in welchem bedeutenden Posten er sich durch Einsicht und Thätigkeit auf das ruhmvollste auszeichnet und sich die größten Verdienste um den immer gestiegenen Flor dieses für den russischen Handel so außerordentlich wichtigen Handelsplatzes erworben hat.

Nach der Rückkehr der Bourbons in Frankreich kehrte er ebenfalls dahin zurück. Er wurde zum Pair ernannt, und nach der zweiten Rückkehr Ludwigs und der Entfernung Talleyrands und Fouché's zum Principalminister ernannt, in welcher Eigenschaft er auch den zweiten Frieden mit den Ministern der vier großen Mächte unterhandelte und abschloß.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.
  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.