Bützow

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Bützow, kleine Stadt von 292 Privathäusern, mit einem Schloß, im Fürstenthum Schwerin. In den Jahren 1697. und 1716. brannte es ab, hat sich aber wiederum erholt. Unter Herzog Friedrich Wilhelms Regierung liessen sich hier viele reformirte Franzosen nieder, welche Manufakturen anlegten. Der umliegende District Landes wird das Stift genennt, und auf dem Schlosse haben vor Zeiten die Bischöffe von Schwerin residirt. Im Jahr 1760. hat der Herzog von Mecklenburgschwerin eine neue Universität hier am 20sten October eröfnen lassen, die nach seinem Namen Eridericiana hieß. Im Jahr 1788. ward beschlossen, daß die Bützowische Universität wieder nach Rostock versezt und mit der dortigen vereinigt werden sollte. Es ist hier eine Spielkartenmanufaktur.


Quellen und Literatur.

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.