Belagerung von Danzig (1807)

From NapoleonWiki
(Weitergeleitet von Belagerung von Danzig)
Jump to: navigation, search

Von Reisende.

Jean-Philippe Graffenauer.

Schon in meinem vorigen Briefe sagte ich Ihnen, mein Herr, daß Danzig in diesem Kriege erstaunlich viel gelitten habe. Schon seit dem März 1807 blokirten französische Truppen die Stadt. In der Nacht vom 23sten auf den 24sten April fing das Bombardement an, und hörte erst am 22sten May auf. Beynahe wäre der Gouverneur, Graf Kalkreuth, von einer Bombe getödtet worden, die in eine Kasematte des Hagelberges fiel, als er sie eben verlassen hatte. Diese Bombe verwundete die Generale Laurens und Platen tödtlich, als sie eben an einem Tische saßen und eine Flasche Wein tranken.

Viele Einwohner von Danzig hatten sich nach Langgarten, und in die sogenannte Niederstadt geflüchtet, welcher sich der Feind wegen der Ueberschwemmung nicht nähern konnte. Hier waren öfter, in ganz kleinen Zimmern, zwanzig bis dreyßig Menschen beysammen. Die Kapitulation ward vorzüglich durch die Wegnahme des Holms und eines englischen Schiffes beschleunigt, welches sich in die Stadt schleichen und Munition herein bringen wollte. Der Holm ist eine Insel, die auf einer Seite durch die Weichsel, welche hier einen weit vorspringenden Winkel bildet, und auf der andern durch einen Kanal desselben Flusses gebildet wird. Diese Insel gehört einem Rathsherrn in Danzig, und ist nicht ganz klein; es liegen schöne Wiesen, mehrere Häuser, Scheunen, Ställe und Windmühlen darauf. Funfzehn hundert Russen, und eine Compagnie preußischer Artilleristen mit funfzehn Kanonen und fünf Mörsern vertheidigten sie. Diese Garnison, welche betrunken und eingeschlafen war, wurde theils niedergehauen, theils gefangen.

Das englische Schiff hatte sechs vier und zwanzig Pfünder, hundert und funfzig Tausend Thaler, und eine große Anzahl Briefe an Bord. Alles dieß fiel den Franzosen in die Hände.

Die Preußen haben selbst mehrere Vorstädte von Danzig, z. B. Neugarten, Schidlitz, Stolzenberg und Alt-Schottland (eine wohlgebaute Vorstadt am Königsberger Wege, mit vielen Fabriken und Waarenlagern), weggebrannt. Die Zerstörung dieser Vorstädte hat viele rechtliche Familien an den Bettelstab gebracht, und zahllose Thränen gekostet. Sachverständige behaupten, daß diese Maaßregel ganz unnöthig gewesen sey, daß man statt derselben im Prust, hinter Stolzenberg auf dem Wonnen- und Zigangenberge, hätte Batterien anlegen sollen. Die den Feind verhindert haben würden, sich der Stadt zu nähern.


Quellen und Literatur.

  • Meine Berufsreise durch Deutschland, Preußen und das Herzogthum Warschau, in den Jahren 1805, 1806, 1807 und 1808. Von J. P. Graffenauer, Doktor der Arzneygelahrtheit, vormaligem Arzte bey der großen französischen Armee, mehrerer gelehrten Gesellschaften Mitgliede. Chemnitz, bey Carl Maucke. 1811.