Białystok

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Bialystok, gutgebaute Stadt, ehemals in der polnischen Woiwodschaft Podlachien. Sie hat ziemlich gerade und wohlgepflasterte Gassen, mit einem sehr schönen Schlosse und Garten, worauf der vormalige Krongroßfeldherr, Graf Branitzky, als Besitzer, große Summen verwendete. Man nennte es daher das polnische Versailles. In der Folge kam es an die Potockische Familie. Von ihr hat seit der lezten Theilung Polens eines der beyden Kammerdepartements in Neuostpreussen den Namen, welches 10 Landräthliche Kreise und 513,000 Einwohner enthält. Die Stadt hat weder Mauern noch Thore, ist der Sitz der Kammer und der Regierung, und hat in 455 Feuerstellen 3,376 Einwohner, ohne das Militair. Unter den Einwohnern sind viele deutsche Professionisten.


Quellen und Literatur.

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.