Bolesławiec

From NapoleonWiki
Version vom 31. Januar 2015, 15:46 Uhr von Neopolem (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) →Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version← (Unterschied)
Jump to: navigation, search

Bunzlau, Schlesischbunzel, Kreisstadt am Fluß Bober, in Schlesien, Fürstenthum Jauer. Es wird da allerhand schönes braunes, auch mit goldn, und silbern. Blumen eingebranntes irdenes Geschirr. ausserdem bunte und weise Leinewand, viele feine und gröbere Tücher verfertigt, und vozügrlich gut bearbeitetes Pelzwerk verarbeitet. Die Zahl der Einwohner betrug im J. 1794. 3,261 Katholiken und Lutheraner. Beyde Theile haben ihre Kirchen und Schulen. Nahe dabey ist der Queckbrunn, der wegen seines klaren und gesunden Wassers von den schlesischen Dichtern oft besungen worden ist. Eine Meile davon reiset man über den Queiß, der Schlesien von der Lausitz scheidet.


Quellen und Literatur.

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.