Bourgoing

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Bourgoing (Ritter von), ehemahliger Gesandter am schwedischen Hofe.

Nachdem er 9 Jahre als Sekretär bey Montmorins Gesandtschaft in Madrid gewesen, war er zum bevollmächtigten Minister in Hamburg ernannt worden.

1792 ward er als Bothschafter an den spanischen Hof gesandt, hatte aber mit vielen Hindernissen zu kämpfen, bevor er anerkannt wurde. Indeß als Aranda die Stelle des Grafen von Florida Blanca im Ministerium einnahm, wurde er als Gesandter des Königs der Franzosen angenommen. Nach seiner Zurückberufung beym Ausbruch des Krieges mit Spanien, ward er nicht weiter angestellt.

Er hatte zu mehreren Mahlen einige Stimmen für das Direktoriat.

Nach dem 18ten Brümaire sah er sich endlich in seine diplomatische Bahn wieder gerufen und ward zum Bothschafter an dem Koppenhagner Hofe ernaunt, von wo er den 1. April 1801 an den Stockholmer in derselben Eigenschaft geschickt wurde. 1804 ward bey den Mißhelligkeiten zwischen der französischen Regierung und dem schwedischen Hofe zurückberufen.

Gegenwärtig ist er Gesandter am sächsischen Hofe.

Er ist Mitglied des Nationalinstituts und gab 1789 eine Reise in Spanien heraus, die nicht ohne Beyfall aufgenommen wurde.

Quellen und Literatur

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.