Brüssel

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Brüssel, die ehemalige Hauptstadt der österreichischen Niederlande, während der französischen Herrschaft die Hauptstadt im Departement der Dyle, und nun, nach Amsterdam die wichtigste Stadt im Königreiche der Niederlande mit 66,000 Einwohnern.

Sie liegt an dem Flusse Sienne oder Senne, ist schön, groß, volkreich, wohlbefestigt, und wegen ihrer Handlung und ihren Manufacturen, besonders der Spitzen wegen, deren Verfertigung in und um Brüssel auf 9000 Menschen beschäftigt, berühmt.

Den 24sten October 1792 zog Dumouriez, nach einem sechsstündigen Gefechte bei Anderlach, in Brüssel ein; den 26sten März 1793 nahmen es jedoch die Oesterreicher nach der Schlacht von Löwen wieder ein. Den 3ten Februar 1794 wurde daselbst ein großer Kriegsrath über den bevorstehenden Feldzug nach dem Plane des Obersten Mack gehalten. Den 9ten April kam Kaiser Franz II. in Brüssel an, beschwor daselbst den 13ten die Joyeuse Entrée, und empfing von den Ständen die Huldigung als Herzog von Brabant. Allein den 9ten July 1794 eroberten es die Franzosen aufs neue, im Verfolge des Sieges bei Fleurus, und der gleichzeitigen Vereinigung der Nordarmee mit der Sambre- und Maasarmee in Ath.

Brussels from the Pavillion in the Prince of Saxe Teschens Gardens.


Quellen und Literatur.

  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.