Camillo Filippo Ludovico Borghese

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Borghése (Camille), gebohren den 8ten August 1775 zu Rom, italienischer Prinz, Prinz von Frankreich xc. diente einige Zeit in den französischen Armeen, und nachdem er verschiedene Proben seiner Anhänglichkeit, für die Sache der Franzosen, namentlich für die Person des Generals Bonaparte gegeben, kam er nach Paris und vermählte sich 1803 mit der Wittwe des Generals Leclerc, Pauline, Schwester des Kaisers Napoleon. 1804 ward er französischer Prinz und Ritter der Ehrenlegion. Bey dem Ausbruche der Feindseligkeiten mit Oesterreich 1805 ward er zum Eskadronschef der kaiserlichen Garde erhoben. Nach dem Frieden von Preßburg ertheilte Napoleon seiner Schwester das Fürstenthum Guastalla, so daß nun der Prinz, ihr Gemahl, den Titel: Prinz von Guastalla führt. Gegenwärtig residirt er zu Turin, als Generalgouverneur der Departemente jenseits der Alpen.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.