Charles Henri d'Estaing

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Estaing (C. H. Graf v.), Ritter, Admiral und Generallieutenant der Armee von Frankreich, gebohren zu Ravel in Auvergne.

Er stammte aus einer sehr alten Familie dieser Provinz ab. Der Graf Estaing betrat in Indien unter Lally die militärische Laufbahn und gerieth in englische Gefangenschaft. Nach seiner Freylassung weihte er den Engländern einen ewigen Haß. Das Seetreffen von Grenada und die Einnahme dieser Inseln machten ihm einen Nahmen.

1787 war er von der Versammlung der Notabeln. Wenig dankbar für die Gunst, womit ihn der Hof überhäuft hatte, schlug er sich zur Revolution und ward 1789 Kommandant der Versaillernationalgarde. Stets treu seinen Grundsätzen addressirte er 1791, sobald er von dem Verhafte des Königs Nachricht erhielt, einen Brief voll von Ergebenheitsversicherungen an die Versammlung. Den 6ten März 1792 erhielt er durch Verwendung des Deputirten Rouyer, dem er fortwährend den Hof machte, den Grad des Admirals. Trotz dieses Benehmens konnte er den Proskriptionen von 1794 nicht entgehen und wurde von dem Revolutionsgericht zum Tode verurtheilt. Er war 65 Jahre alt.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.