Claude-Louis Berthollet

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Berthollet (Claude Louis, Graf), Mitglied der Akademien der Wissenschaften zu Paris, London, Turin, Harlem u. s. w., einer der ersten theoretischen Chemiker unserer Zeit, ist geboren zu Talloire in Savoyen um das J. 1758.

Er studirte Medicin und nahm in dieser Wissenschaft die Doctorwürde an. Im J. 1796 erhielt er eine Professur an der Normalschule zu Paris und ward 1797 nach Italien geschickt, um dort verschiedene Denkmäler auszuwählen, die nach Frankreich geschafft werden sollten. Er folgte Bonaparte nach Aegypten, und kam 1799 mit ihm zurück.

Nach dem 18ten Brumaire ward er Mitglied des Erhaltungssenats, dann Graf und Großoffizier der Ehrenlegion. Im Mai 1806 präsidirte Berthollet dem Wahlcollegium der Ostpyrenäen und 1813 erhielt er das Großkreuz des Ordens der Reunion. Aber am 1. April 1814 votirte er die Errichtung einer provisorischen Regierung und die Absetzung Bonaparte's. Ludwig XVIII. ernannte ihn zum Pair; Bonaparte dagegen überging ihn 1815 und so trat er nach Ludwig XVIII. zweiter Rückkehr wieder in die Pairskammer.

Unter den verschiedenen Erfindungen und neuen Verfahrungsarten, womit er die Wissenschaften und Künste bereichert hat, sind die wichtigsten das Auskohlen der Gefäße zur Aufbewahrung des Wassers auf Schiffen, das Appretiren des Leinenzeugs u. a. vorzüglich aber das Bleichen vegetabilischer Substanzen, durch übersaure Salzsäure, welches seit 1786 in Frankreich im Großen mit Erfolg angewendet worden.

Außer verschiedenen Memoiren in den Sammlungen der Akademie und des Instituts, hat er verschiedene größere Werke geliefert, unter denen sein Essai de statique chimique 1803, 2 Bände 8vo, als das wichtigste und überhaupt als eins der schönsten Denkmäler unsers Zeitalters anzusehen ist. Die so zusammengesetzten Erscheinungen der Chemie sind darin den strengen und einfachen Gesetzen der Mechanik unterworfen. Großen Antheil hat er auch an der Méthode de nomenclature chimique gehabt.


Die Wetterfahnen Frankreichs.

Bertholet (Claude-Louis). Mitglied des Instituts, Grossoffizier der Ehrenlegion und des Reunionsordens; am 3. Nivose 8. J. Senator, auf der Benefizienliste des Senats zur Senatorie von Montpellier eingetragen: ein ausgezeichneter Gelehrter; allein Genie und Handelsgeist vertragen sich selten zusammen Bertholet hat davon eine Beweis geliefert. Er legte eine Manufaktur von chemischen Producten an: der Gelehrte vergass den Kaufmann, verausgabte zu seinen Versuchen weit über den Ertrag seines Etablissements, und sah sich am Ende genöthigt, bey allen Einkünften seiner Stellen, den Hof zu meiden, weil er nicht mehr auf die, seinem Range gebührende Weise, dort erscheinen konnte.

Der Kaiser bemerkte Bertholds Abwesenheit vom Hofe; erfuhr die Ursache; liess ihn kommen, und schenkte ihm, mit den Worten, "Herr Bertholet, ich habe immer ein hunderttausend Thaler zum Dienste meiner Freunde," diese Summe.

Bertholet unterzeichnete Napoleons Thronentsetzung: der König ernannte ihn am 4. Juny 1814 zum Pair von Frankreich.


Quellen und Literatur.

  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.
  • Die Wetterfahnen Frankreichs oder unsere Zeitgenossen, wie sie sind. Herausgegeben von einer Wetterfahnen-Gesellschaft. Leipzig, bey Gerhard Fleischer dem Jüngern. 1816.