Département de la Vendée

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

60. Das Departement der Vendée, nach dem gleichnamigen Flusse benannt, ist aus Nieder-Poitou gebildet und liegt am Meere. Der Flächenraum beträgt 134 Qu. M. und die Volksmenge über 270,000 Seelen. Diese Dept. ist jetzt in die drei Gemeindebezirke von Napoléon, Fontenay und Sables-d'Olonne getheilt, welche zusammen 324 Gemeinden in 29 Kantonen enthalten.

1) Napoléon (vormals Roche-sur-Yon) Hauptstadt mit etwa 1000 Einw., am Yon, 95 fr. M. von Paris; sie treibt Getraidehandel, und soll wegen ihrer vortheilhaften Lage jetzt zu einer ansehnlichen Stadt gemacht werden.

2) Fontenay (jetzt mit dem Beinamen le Peuple, vormals le Comte) hübsche und gewerbsame Stadt mit 6600 Einw. an der Vendée; und

3) Sables d'Olonne, Handelsstadt mit 5200 Einw. und einem kleinen Seehavem am Meere, treibt auch Sardellenfang. Hauptorte von Bezirken.

Zu diesem Dept. gehören auch die an der Küste liegenden Inseln: Bouin, Noirmoutier und Dieu, die schon oben (bei Poitou) beschrieben worden sind.

Quellen und Literatur

  • Neueste Länder- und Völkerkunde. ein geographisches Lesebuch für alle Stände. Zweiter Band. Frankreich. Weimar, im Verlage des geographischen Instituts, 1806. = Neueste Kunde von Frankreich. Nach dessen gegenwärtigem Zustande aus Quellen dargestellt von Theophil Friedrich Ehrmann. Weimar, im Verlage des F. S. privil. Landes-Industrie-Comptoirs. 1806.