Ferdinand (Parma)

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Ferdinand, (Don) Infant von Spanien, gebohren den 21. Jänner 1751, Herzog von Parma, Piazenza und Guastalla, den 18. Julius 1765, vermählt den 27. Juny 1769 mit Marie Amalie von Lothringen, Schwester des Kaisers Josephs II.

Die philosophische Erziehung, welche dieser Prinz als Zögling des berühmten Condillac erhalten, hatte nicht die Keime einer bemerkenswerthen Frömmigkeit in ihm zu unterdrücken vermocht. Man sah ihn mehreremahle, noch nach dem Antritte seiner Regierung, Wallfahrten zu Fuß nach Unserer lieben Frauen zu Loretto und andern Andachtsörtern unternehmen.

Das Ende seiner Tage wurde durch die in Italien eindringende französische Armee beunruhigt. Vom General Bonaparte mußte er den Frieden mit einer Summe Geldes und der Auslieferung mehrerer Kunstwerke erkaufen. Im October 1802 starb er und die Staaten von Parma, Piazenza und Guastalla wurden vermöge einer Uebereinkunft mit Spanien vom 21. März 1801 von der französischen Regierung in Besitz genommen.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.