Friedrich von Hellwig

Aus NapoleonWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hellwig (von) Lieutenant vom königlich preußischen Regiment Plötz Husaren, war nach der Schlacht von Jena den 14. Oktober auf der Retirade des Weimarschen Korps mit 50 Husaren detaschirt worden, um die Gegend abzupatrouilliren, wo möglich Gefangene vor der feindlichen Armee einzubringen oder irgend einen andern glücklichen Coup auszuführen.

Ohnweit Eisenach erfuhr er durch einen Offizier, das die 9000 Mann, welche in Erfurt kapitulirt hatten, von einer schwachen französischen Bedeckung transportirt, die Gegend passiren würden.

Er versteckte jene Mannschaft in ein Gehölz, ließ dann zum Angriff blasen, und zugleich mit verhängtem Zügel von beyden Seiten auf den Feind ansprengen. Hellwig wurde durch mehrere Schüsse gestreift und von einigen Bajonetstichen verwundet, doch siegte seine und seiner Husaren Bravour.

Der Feind ward getödtet, oder ergriff auseinander gesprengt die Flucht, und die 9000 Mann wurden gerettet und stießen späterhin zu des Königs Armee.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.