Gregorio García de la Cuesta

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Cuesta, Don Gregorio de la, bekleidete schon vor 13 Jahren den Rang eines Generallieutenants in Spanien.

Sein mit einer grossen Anzahl Bauern vermischtes Korps kam zum ersten Mahl mit den Franzosen zu Cabeson bey Valladolid in der Mitte des Junius 1808 zusammen, zog sich aber bald zurück, nachdem es etwa 1000 Mann verlohren hatte. Er bekam hierauf Streitigkeiten mit der Regierungsjunta, die aber beygelegt wurden. Nach dem Rückkehr der französischen Armee breitete er sich über Alt-Kastilien aus. In den ersten Monathen des Jahres 1809 hatte er den französischen Marschall Viktor gegen sich und wurde zweymahl von demselben geschlagen.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.