Hof

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Hof, Bayreuthisches Schloß, und Kreisstadt im Vogtlande, an der Saale. Die Stadt hat 4 Kirchen, eine Superintendentur, ein Gymnasium, 3 Vorstädte, eine ansehnliche Baumwollenspinnerey, Leinenweberey, Gerbereyen, Wollenzeug- und Zitzmanufakturen. Auch wird daselbst feines Papier verfertigt. Man zählte im Jahr 1792 in dieser Stadt 620 Häuser und 4,809 Einwohner. Bey Nacht wird sie durch 102 Laternen erleuchtet. In der Gegend wird schöner Marmor gebrochen.

Der Kreis enthält 17 Quadratmeilen, hat viel Gebirg und Waldung und ist nicht sehr fruchtbar, aber doch gut bewohnt. Man zählte im Jahr 1789. 41,213 Menschen; man hat aber bey der Preussischen Anordnung mehrere Bezirke zu demselben gezogen. Die Vorrechte der sehr zahlreichen unmittelbaren Ritterschaft in diesem Kreise sind großentheils von der Preussischen Regierung nicht anerkannt worden.



Hof, eine Stadt im Mainkreise des Königreichs Baiern, im ehemaligen Fürstenthum Baireuth, an der Saale gelegen. Sie hat gegen 5000 Einwohner und ansehnliche Baumwollenspinnereien, Leinwandwebereien, Gerbereien, Wollenzeug- und Zitzmanufakturen. In der Nähe der Stadt wird schöner Marmor gebrochen.


Quellen und Literatur.

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.