Jacques-Charles-Gabriel Delahaye

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Delahaye (J. C. G.), Deputirter der Nieder-Seine bey dem Nationalkonvent, schlug sich zur Girondeparthey. In Folge des 31sten May flüchtete er sich in Calvados und suchte fruchtlos mit Wimpfen, Barbaroux und Büzot die Provinz gegen die siegende Parthey in Aufstand zu bringen.

Den 12ten April 1795 ward er wieder in den Konvent aufgenommen.

Als Deputirter bey dem Rath der 500 unterstützte er die Einwohner von Vassy, welche die Erlaubniß verlangten, durch das Geläute der Glocken ihrer Gottesdienst ankündigen zu dürfen. Dieser Streit über die Glocken war einigermaßen das Signal zum Krieg zwischen dem Direktorium und den Clichiens. In seiner Wohnung versammelten sich die Deputirten dieser Parthey. Am 18ten Fructidor was daher Delahaye einer der ersten, auf der Liste der Deportirten, und mußte sich ins Ausland flüchten.

Nach dem 18ten Brümaire rief ihn der Beschluß vom 26sten Dezember 1799 nebst dem größten Theil seiner Gefährten wieder nach Frankreich zurück.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.