Jean-Baptiste Cloots

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search
Anacharsis Cloots.

Cloots (J. B. von), preußischer Baron, seit der Revolution unter dem Namen Anacharsis Cloots bekannt, gebohren zu Cleve den 24sten Juny 1755, ward Besitzer eines beträchtlichen Vermögens, das er in Kurzem durchbrachte.

Natürliche Geistesanlagen, und ein fanatischer Hang zur Freyheit, verbunden mit metaphysischen Grübeleyen, hatten in seinem Gehirn eine Verwirrung hervorgebracht, die, ohne ihm ganz den Verstand zu rauben, ihn zum originelsten Thoren machten. Er reiste in verschiedenen Theilen Europens. Die französische Revolution eröffnete ihm bald eine ihm würdigere Karriere. Die erste Scene, wo er sich bemerkt machte, war die Masquerade, bekannt unter dem Namen: Bothschaft des Menschengeschlechts (Ambassade du genre humain). Cloots erschien den 19ten Juny 1790 vor den Schranken der National-Versammlung, an der Spitze einer ansehnlichen Menge Senftträger von Paris, die in fremder Tracht die Deputirten aller Nationen vorstellten. Er gab sich die Eigenschaft eines Sprechers des Menschengeschlechts, verlangte in die Verbindung aufgenommen zu werden und erhielt sein Gesuch wirklich.

Er ward vom Oisedepartement im September 1792 zum Deputirten bey dem Konvent ernannt, und votirte Ludwigs XVI. Tod im Namen des Menschengeschlechts. In der Folge ward er Robespierre verdächtig, als Hebertiste arretirt und den 24. März 1794 zum Tode verdammt. Er starb mit vielem Muth.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.