Jean-Baptiste Dominique Rusca

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Rusca, Baron und französischer Divisionsgeneral, geboren zu Dolce Aqua in den Staaten des Königs von Sardinien, wurde seiner revolutionären Aeßerungen wegen aus seinem Vaterlande verbannt, sah sein Vermögen einziehen, und begab sich alsbald zur französischen Armee in Italien, wo er Dienste erhielt und den größten Muth zeigte.

Als Generaladjutant diente er 1795 auf die glänzendste Weise gegen die Spanier und zeichnete sich den 14. Juny an den Ufern der Fluvia durch eine bewunderungswürdige Kaltblütigkeit und Einsicht aus.

Nachdem er damals Brigadegeneral geworden war, that sich bey Eröffnung des Feldzuges durch die Einnahme der Schanze von St. Jean de Muriatte von neuem hervor. Den 29. July wurde er im Gefechte von Salo verwundet, und stieg kurz darauf zum Divisionsgeneral.

1802 erhielt er den Auftrag, von der Insel Elba Besitz zu nehmen, von wo ihn die Regierung im September 1805 zurückrief.

Er diente noch immer bey der Armee, und wurde später zum Commandanten der Ehrenlegion, hierauf zum Baron ernannt.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.