Jean-Baptiste de Lavalette

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Lavalette (J. B.) Feldmarschall in französischen Diensten.

1791 übertrug ihm der König das Kommando der Armeedivision, welche die Departemente von Eure, Calvados la Manche und Orne besetzten.

1793 kommandirte er zu Lille und zeigte sich als warmer Anhänger der revolutionären Grundsätze.

Er war es, der im April den General Miaczinski, welchen Dümouriez, bey seinem Uebergange, in diesem Platz sandte, arretiren ließ. Doch veruneinigte er sich bald mit dem Generale Lamarlière, der damals der Nordarmee kommandirte, ward von ihm denunzirt und von den Kommissären des Konvents abgesetzt und verhaftet, worüber Robespierre sehr unwillig war; Jean Bon St. André erhielt seine Freylassung wieder und brachte dafür Lamarlière vor das Revolutions-Gericht.

Seit diesem Augenblick hielt sich Lavalette mehr als je zu den Terroristen, vornemlich zu Robespierre, wurde endlich geächtet und den 10. Thermidor mit ihnen hingerichtet.

Quellen und Literatur

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.