Jean-Jacques Bréard

Aus NapoleonWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bréard (Johann Jakob), Gutsbesitzer zu Marennes, ward 1790 Vizepräsident vom Departement der untern Charente, 1791 Deputirter bey der gesetzgebenden Versammlung und 1792 Deputirter bey dem Nationalkonvent, wo er Ludwigs Tod votirte. Den 24sten Januar ward er Sekretär, den 8ten Febr. Präsident, hierauf Mitglied des ersten allgemeinen Vertheidigungsausschusses vom 25sten März, und endlich Mitglied des ersten Wohlfahrtsausschusses vom 4ten April.

Den 7ten August ließ er den Verhaft gegen alle verdächtigen Fremden dekretiren; unterstützte den 15ten April 1794 den Beschluß, welchen St. Just in Vorschlag brachte, alle gewesenen Adelichen binnen 8 Tagen aus Paris zu verweisen. 1795 trat er in den Rath der Alten und ward Sekretär. Nach dem 18ten Brümaire war er von dem neuen gesetzgebenden Körper, ist aber 1803 wieder herausgetreten.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.