Jean-Pierre de Batz

Aus NapoleonWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Batz (Baron von), Großrichter vom Herzogthum Albret, ward 1789 von dem Adel des Landgerichtes zu Nerac zum Deputirten bey der Generalständeversammlung ernannt. Er widmete besonders den Finanzen sein Augenmerk und stattete mehrere Berichte darüber ab.

Im Juny 1794 stellte ihn Elias Lacoste, Mitglied des allgemeinen Sicherheitsausschusses, dem Konvent als den ersten Urheber der Verschwörung im Ausland vor, welche die Auflösung des Konvents zum Zweck hätte. Neun und dreyßig Personen wurden im Verfolge dieses Berichts vor dem Tribunal und auf das Blutgerüst gebracht, Batz aber war so glücklich zu entkommen.

Den 8ten Oktober 1795 kam er endlich als Vendemiairist in Verhaft, entkam aber auch diesmahl aus dem Gefängnisse.

In der Folge zeigte ihn Tallien als einen fortwährenden Anhänger des Königthums dem Rathe der 500 an: Batz flüchtete sich und gieng ins Ausland.

Quellen und Literatur

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.