Jean Dussaulx

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Dussaulx (J.), gebohren zu Chartres den 28sten Dezember 1728.

Er erhielt, nach dem er seine Studien in dem Kollegium Louis le Grand mit einer Auszeichnung vollendet hatte, daß er alle Preise davon trug, eine Stelle als Kommissär bey der Gensd'armerie, wohnte dem hannövrischen Feldzuge unter Richelieu bey und erwarb sich die Achtung des Königs Stanislaus.

1776 nahm ihn die Akademie der Inschriften unter die Zahl ihrer Mitglieder auf: und er hat sich durch mehrere Werke ausgezeichnet.

Er ward Konventsdeputirter und Mitglied des Rathes der Alten und immer vor der gemässigten Parthey. Im May 1798 legte er seine Stelle im Rathe nieder und starb den 16ten März 1799 nach einer langwierigen schmerzhaften Krankheit.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.