José Moñino y Redondo

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Don Jos. Monino, Graf von Florida-Blanca.

Florida-Blanca, (Don Jos. Monino Graf von) Großkreuz des Ordens von Carl III. und erster spanischer Minister.

Er hatte sich als Gegner der französische Revolution gezeigt, und seine Feinde die ihm außerdem einigen Misbrauch seiner Gewalt Schuld gaben, benutzten die Zeitumstände, um ihn zu Anfange des Jahrs 1792 aus dem Ministerium zu stürzen. 1790 war er schon von einem Chirurg, Namens Perret, mörderischer Weise verwundet worden; doch fand er sich, daß seine Wunden nicht gefährlich waren. Als er in Ungnade fiel, arretirt man ihn und bemächtigte sich seiner Papiere. Nach kurz darauf erhaltener Erlaubniß auf seine Güter zu gehen, zog er sich mit Beybehaltung seiner Titel und Würden auf seine Besitzungen in der Provinz Murcia zurück, wurde aber im Monat July desselben Jahrs von neuem arretirt, auf das Schloß Pampeluna gesetzt und erst später wieder losgelassen.

Im vorigen Jahre, dem 76ten seines Alters, wurde er zum Präsidenten der Spanischen Central-Junta ernannt, die sich gegen Frankreich erklärt hatte, zog sich aber wieder zurück und soll nun gestorben seyn.


Don Jospeh Monino, Graf von Florida-Blanca.

Florida-Blanca (Don Joseph Monino, Graf von) Großkreuz des Ordens Carl III., wurde nach langen Diensten erster spanischer Minister.

Sein Eifer, womit er sich den Grundsätzen der französischen Revolution widersetzte, machte ihn verhaßt und stürzte ihn zu Anfang des Jahrs 1792 von seinen Posten. Ein französischer Chirurg hatte schon vorher versucht, ihn zu ermorden, und hatte ihm mehrere Wunden beigebracht, die jedoch nicht tödlich waren. Florida-Blanca war bei seiner Absetzung kurze Zeit verhaftet, da aber nach Untersuchung seiner Papiere sich nichts fand, woraus ihm ein Verbrechen gemacht werden konnte, bekam er Erlaubniß, sich mit Beibehaltung aller seiner Titel und Würden auf seine Besitzungen in der Provinz Murcia zurückziehen zu dürfen. Bald darauf wurde er von neuen arretirt und nach Pampeluna gebracht; aber auch dies Mal war es seine Feinden nicht möglich, ihn schuldig zu machen.

Beim Ausbruche der spanischen Insurrection wurde er in seinen 76. Jahre zum Präsidenten der spanischen Central-Junta ernannt, die sich gegen Frankreich erklärte, legte aber dieses Amt bald wieder nieder, und soll nun gestorben seyn.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.
  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.