Joseph Hélie Désiré Perruquet de Montrichard

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Mont-Richard (Joseph Elias Desire-Perrüquet), -- Artillerie Zögling im J. 81; ist alle Grade durchgegangen; General-Adjutant, Bataillon-Chef den 30ten July 93.

Von Pichegrü begehrt, der ihn lobt.


Montrichard.

Montrichard, französischer General, geboren zu Bourg 1765, war vor der Revolution Artillerieoffizier. Er diente auf eine ausgezeichnete Art anfangs als Generaladjutant bey der Mosel- und bey der Rhein-Armee, hierauf als Brigadegeneral. Im Dezember 1797 wurde er zum Chef des Generalstabes der Armee von Maynz ernannt; 1799 in Italien angestellt, kommandirte er im Augenblick der Niederlagen, welche Scheerer an der Etsch erlitt, eine Division in Bologna. Montrichard wurde 1802 zum Obergeneral der französischen Truppen im batavischen Solde ernannt; ging von da nach Hannover und erhielt im July 1803 das Gouvernement des Herzogthums Lüneburg und kurz darauf den Titel eines Kommandanten der Ehrenlegion.


Quellen und Literatur.

  • Vollständige Rangliste aller Generale und General-Adjutanten in den Armeen der französischen Republik. 1796.
  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.