Klaipėda

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Memel, eine Stadt im lithauischen Departement, insterburger Kreise, in Ostpreußen, am curischen Haf, wo der Fluß Dange hineinfällt.

Sie zählt über 5000 Einwohner. Der Hafen der Stadt ist geräumig und Schiffe von 300 Tonnen können bis dicht zur Stadt kommen; kleinere Fahrzeuge finden ihren Platz in dem innern Hafen, welchen die Dange bildet. Die Stadt ist befestigt und hat eine Citadelle von vier Bastionen.

Der nicht unbeträchtliche Handel besteht meistens in Commissionshandel mit Schiffholz, Hanf, Getraide, Häuten u.s.w., welche Artikel aus Lithauen gezogen und nach England verfahren werden. Die größten Handelshäuser sind auch englischer Abkunft.

Quellen und Literatur

  • Conversations-Lexicon oder encyclopädisches Handwörterbuch für gebildete Stände. Stuttgart bei A. F. Macklot. 1816.