Louis-Gustave Doulcet de Pontécoulant

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Doulcet (G.), Marquis von Pontecoulant, Sohn eines Major-General bey der Leibgarde des Königs, seit seinem 18ten Jahre als Unterlieutenant bey demselben Korps, ward 1790 Präsident des Departements Calvados und 1792 zum Deputirten dieses Departements bey dem Konvent ernannt, wo er viele Vorträge hielt.

Er entkam den mancherley revoltionären Stürmen, selbst dem 18ten Fruktidor, wo er sich doch schon auf der Liste der Deportirten befand.

Unter dem Konsulate wurde er im März 1800 zum Präfekt von Dyle ernannt; und hat sich durch andere Arten einer guten Administration bekannt gemacht.

Den 1ten Februar 1805 wurde er in den Erhaltungssenat berufen und zum Kommandanten der Ehrenlegion ernannt.

1808 erhielt er den Grafentitel.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.