Louis de Salgues de Lescure

Aus NapoleonWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lescure (Marquis v.) Gutsherr von Clisson, Besitzer eines grossen Vermögens, erst 24 Jahre alt.

Nachdem ihn Laroche-Jaquelin aus den Gefängnissen von Bressuire, worin ihn die Jakobiner verhaftet hielten, befreyt hatte, schlug er sich zu der Vendeerparthey, ward Divisionschef und Mitglied des souverainen Rathes.

Er gab Proben der größten Tapferkeit in den Gefechten von Fontenay und Saumur. In der Schlacht von Chollet, wo Lechelle die grosse königliche Armee schlug, erhielt er eine Wunde am Kopf, ließ sich nach Laval bringen, und starb an den Folgen seiner Wunde.

Sein Name wurde in den Kriegsgesängen der Vendeer gefeyert.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.