Louise Marie Adélaïde de Bourbon-Penthièvre

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Orleans, (Luise Marie Adelaide von Bourbon-Penthièvre, Herzoginn von), geboren den 13. May 1753, schien durch ihre Güte und ihre Tugenden für ihre Person alle Achtung, deren sich ihr Gemahl mit jedem Tage mehr beraubt sah, vereinigt zu haben; sie wurde, nach dem Abfalle Dümouriez, in den allgemeinen Maasregeln gegen die Bourbons mit begriffen und erst im September 1795 wieder in Freyheit gesetzt. 1797 hob ein Dekret das Siegel von ihrem Vermögen auf, doch nach dem 18. Fructidor wurde ihre Deportation von den gesetzgebenden Räthen dekretirt, und sie ging nach Spanien ab. Man gestand ihr eine jährliche Summe von 100,000 Franken zu. 1800 machte man bekannt, daß sie sich der Aussöhnung ihrer Söhne mit den Brüdern Ludwigs XVI. widersetzte, aus Besorgniß, daß sie verleitet werden möchten, gegen ihr Vaterland die Waffen zu ergreifen. Die französische Regierung bezeigte zu dieser Zeit der Herzoginn von Orleans viele Achtung, und ließ ihr ihre Pension genau verabfolgen.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.