Nikolai Tutschkow

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Tutschkof.

Tutschkof, General-Lieutenant, eines Generals Sohn, alt 45 Jahr. Im Türken- und Pohlnischen Kriege hat er gedient, in der Schweiz kommandirte er ein Korps, war aber bei Zürich nicht glücklich, bei Eylau kommandirte er den rechten Flügel, im Schwedischen Kriege diente er unter Graf Buxhövden mit besserem Erfolge und hat sich zuletzt ausgezeichnet, jetzt hat er seine Dimission und lebt in Moscau.


Tutschkow.

Tutschkow, General-Lieutenant.

Sohn eines Generals gleichen Nahmens, trat er früh in Kriegsdienste, und machte mehrere Feldzüge gegen die Pohlen und Türken, endlich auch den in der Schweiz mit, wo er sich in der Schlacht bey Zürich befand. In der Schlacht von Eylau hatte er den rechten Flügel der Russischen Macht geführt; dann unter Buxhövden sich in Finnland gegen die Schweden mehr Lorbern, als vorher gegen die Feldherren Napoleons, erworben. Nach der Eroberung Finnlands lebte er ohne Dienst zu Moskwa in Ruhe.

Im gegenwärtigen Kriege hat der Kaiser Alexander ihm das vierte Armee-Corps übergeben, welches aus 18,000 Mann besteht. Er ist etwa 46 Jahre alt, und machte sich besonders bey dem Rückzuge der Französischen Armee von Moskau bemerkbar.


Quellen und Literatur.

  • Politisches Journal nebst Anzeige von gelehrten und andern Sachen. Herausgegeben von einer Gesellschaft von Gelehrten. Hamburg in der Hoffmannschen Buchhandlung. Jahrgang 1811.
  • A.F. Rittgräff. Die Helden des Tages, oder biographische Notizen über die hervorstechendsten Personen der gegenwärtigen Zeitverhältnisse. Berlin 1813.