Paul Louis Gaultier de Kerveguen

Aus NapoleonWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gauthier, französischer General, ward 1793 bey der östlichen Pyrenäen-Armee angestellt; sein Korps wurde von den Spanier geschlagen, und die Kommissärs des Konvents gaben ihm die Schuld; dessen ungeachtet blieb er in Thätigkeit, kommandirte 1798 einstweilig die italiensiche Armee und feyerte den 10. August im Mayland. Nachher hatte er das Kommando der Truppen, welche 1799 Toskana besetzten, mußte es aber später räumen, und zog sich in das Gebiet der Republik Lukka.

1806 befand er sich noch in Thätigkeit und war Kommandant der Ehrenlegion. Später ward er Baron.


Quellen und Literatur

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.