Pavle Davidović

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Davidovich (Paul Freyh. v.), österreichisch-kaiserlicher Feldzeugmeister, Inhaber eines Infanterieregiments und Ritter des Theresienordens, gebohren in Servien, hatte mit Glück in Bosnien 1789 gegen die Türken gedient, ward in Brabant gegen die Franzosen angestellt und gab neue Beweise von Einsicht und Tapferkeit, nahmentlich im Okt. 1793 zu Marchienne und Maubeuge.

Zum Feldmarschalllieutenant ernannt, gieng er im März 1796 zu Armee in Italien und leistete in dem ganzen Feldzuge die ausgezeichnetsten Dienste. Das Gefecht vom 29sten July an der Etsch, die Affairen, welche den 8ten und 12ten Oktober gegen Borgo und Brüssak statt hatten, die Einnahme von Trient den 4ten November, die Angriffe gegen die Schlösser Bassano und Pietra, welche er nach einem zweytägigen Gefecht nahm, endlich die Schlacht von Rivoli, wo er die Generale Fiorella und Ballet zu Gefangenen machte, waren die Gelegenheiten, wo er sich hauptsächlich hervorthat.

1805 zeichnete er sich in Italien unter dem Erzherzog Carl nicht weniger aus und ward in den Berichten dieses Prinzen rühmlichst aufgeführt.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.