Pont-à-Mousson

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Pont-a-Mousson, eine Stadt in einem angenehme Thale, an der Mosel, welche durch die Stadt fließt. Eine darüber führende Brücke durch welche man in den obern Theil der Stadt kömmt, welcher auf dem Berge Mousson liegt, hat dem Orte den Namen gegeben. Karl IV. hatte sie zu einer Reichsstadt erhoben, nachher kam sie an das lothringische Haus.

Karl II. Herzog von Lothringen, machte sich besonders um die hiesige Universität verdient, sie war im siebzehnten Jahrhunderte in grosem Flor, und hatte unter andern einen vortreflichen botanischen Garten, im Jahr 1768 wurde sie aber nach Nancy verlegt. Die Stadt hat etwa 1100 Häuser und siebenthalbtausend Einwohner, und ist iezt der Hauptort eines Distrikts von Meurthe -- Departement.


Quellen und Literatur.

  • Geschichte und Beschreibung der französischen Niederlande des Elsasses und Lothringens. Leipzig bei J. A. Barth. 1794