Victor Léopold Berthier

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Berthier (Leopold), Bruder des Vorhergehenden, Kommandant des Ehrenlegion, Chef des Generalstaabs der hannöverischen Armee.

Nachdem er in verschiedenen Korps gedient hatte, ward er 1798 zum Brigadegeneral ernannt und bey der Armee in Neapel als Chef des Staabes angestellt.

Nach der Revolution vom 18ten Brümaire trat er in demselben Charakter in die 17ten Militärdivision und wurde 1801 beauftragt, die morgenländische Armee bey ihrer Rückkunft aus Aegypten zu empfangen und sie zu mustern. Einige Zeit darauf ward er nach Holland geschickt und hatte eine Bestimmung nach Louisiana, als diese Expedition, wegen Abtretung der Kolonie, Gegenbefehl erhielt.

Er kam darauf als Chef des Generalstaabs zur Armee in Hannover, ward den 1sten Februar 1805 zum Divisionsgeneral erhoben und zum Kommandanten der Ehrenlegion ernannt.

Im Juny 1805 wohnte er der Revue bey Magdeburg bey und ward vom König in Preussen sehr wohl aufgenommen.

Er starb im April 1807 zu Paris.

Quellen und Literatur

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.