Wilhelm Friedrich Karl von Schwerin

Aus NapoleonWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwerin (Graf von,) Generalmajor in preussischen Diensten, erhielt 1793 das Kommando eines Ko..dons an der Pohlnischen Grenze, und wurde im May zum Gouverneur von Thorn, das Preussen in Besitz genommen hatte, ernannt. Im Junius 1794 stieß er zur Armee, die damahls gegen die Pohlen ins Feld rückte, und übernahm das Kommando derselben unter dem Könige, der sich in Person zur Armee begab. Er starb im August 1802 in seinem 63sten Jahre auf einer Reise nach Mecklenburg.


Quellen und Literatur.

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.