Wilhelm von Freytag

Aus NapoleonWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freytag, (von) hannövrischer Feldmarschall.

Er kommandirte 1793 das hannövrische Reichskontingent, wurde bey einem feindlichen Sturm auf sein Lager leicht am Kopfe verwundet und in der Nacht vom 7. zum 8. September zum Gefangenen gemacht. Ein Zufall ließ eine hannövrische Patrouille die sich verirrt hatte, das Dorf entdecken, wo ihn die Franzosen hingebracht hatten. Auf der Stelle begab sich der General Walmoden hin und befreyte ihn. Am folgenden Tag erlitten seine Truppen eine gänzliche Niederlage, verloren viele Mannschaft und viele Kanonen.

Der Feldmarschall Freytag zeigte in dem ganzen Feldzuge persönliche Tapferkeit, verlor aber beynahe stets das Feld.


Quellen und Literatu.r

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.