William Henry Cavendish-Bentinck, 3. Duke of Portland

From NapoleonWiki
Jump to: navigation, search

Portland, (W. H. Cavendisch Bentinck, Herzog von), war lange Zeit eines der berühmtesten Mitglieder von der Oppositionsparthey im Hause der Pairs; den 22. Dezember 1792 erklärte er aber daß "in der Krise, in welcher sich Großbrittannien in Folge der französischen Revolution befände, er sich für verpflichtet hielte, die ministerielle Parthey zu unterstützen;" und seit dem Tage erklärte er sich in der That gegen die Opposition.

Im Juny 1794 stimmte er für die Fortsetzung des Kriegs, und im July nahm er die Stelle eines Staatssekretärs für das Departement der innern Angelegenheiten an.

In dem zu London im Juny 1797 gehaltenen Rathe über die Verfahrungsart mit Frankreich in den Zusammenkünften, welche zu Lille eröffnet werden sollten, war er der Meynung, den Krieg fortzusetzen.

1798 empfing er mit Theilnahme und Auszeichnung den General Pichegrü nebst den andern Deportirten, welche sich nach London flüchteten.

Er ward hierauf Vizekönig von Irland; sodann trat er 1803 in die Stelle des Präsidenten vom Staatsrathe des vereinigten Königreichs Großbrittannien.

Man zählt ihn unter die treuen Anhänger des Königs Georg.

Im März 1807 ward er zum ersten Lord der Schatzkammer erhoben.

Quellen und Literatur

  • Moderne Biographien, oder kurze Nachrichten von dem Leben und den Thaten der berühmtesten Menschen, von Karl Reichard. Leipzig, 1811. In Commission bey Peter Hammer.